2020 - Wird erstmals der H'ART Jugendkunstpreis vergeben.
seit 2005

Der H’ART KunstPreis, initiiert von Klaus Kipfmüller, wurde erstmals 2014 zum zwanzigjährigen Bestehen der Künstlergruppe H`ART ausgerichtet. 

Er wird jährlich im Rahmen der RegioART ausgelobt.
Künstler/innen, die an der kuratierten KunstShow teilnehmen, sind für den H'ART KunstPreis nominiert.
Ziel ist es, professionell orientierte Kunstschaffende mit dieser Auszeichnung zu unterstützen und dadurch in eine weitere Öffentlichkeit zu rücken.
Es werden Künstler/innen ausgezeichnet, nicht die Arbeiten als solches.

"Kunst ist Ausdruck einer Persönlichkeit", und darum geht es. Die Künstler-persönlichkeit in seiner Gänze zu erkennen, die Authentizität der Werke mit dem Menschen in Verbindung zu setzen, und so die Preiswürdigkeit zu bestimmen.

Die Jury hat aber die Freiheit, sich über dieses Kriterium hinwegzusetzten, und kann einen „Preis der Jury“ verleihen, wenn Künstler/innen nicht in das von Klaus Kipfmüller, als Initiator des Preises, bestimme Kriterium passen.

Bisher war die Jury mit einer Galerie, einem Künstler und einer Kunsthistorikerin besetzt.
Es soll nach Wunsch von Klaus Kipfmüller immer eine dreigeteilte Jury über den H'ART-KunstPreis entscheiden.